Schnarchen verhindern

Schnarchen verhindern und durchatmen
Schnarchen verhindern können Sie mit verschiedenen Methoden, die wir Ihnen kurz vorstellen möchten. Auf diese Weise können Sie Schnarchen abstellen und endlich wieder durchschlafen.

Wenn keine anatomischen Veränderungen, wie zum Beispiel große Mandeln oder Polypen vorhanden sind, kann zum Beispiel eine Anti-Schnarchschiene das Schnarchen dämpfen. Die Schnarchschiene schiebt den Unterkiefer sanft nach vorn. Auf diese Weise wird verhindert, dass der Kiefer während des Schlafes absinkt und Sie müssen sich nicht mehr fragen: Was tun gegen Schnarchen?

Somnofit S – die High-End Anti-Schnarchschiene ist eine hervorragende Alternative zu Schnarch-Mundstücken, Nasenpflastern, Nasenklammern, Anti-Schnarchringen oder Nasensprays. Während andere Hilfsmittel höchstens an den Symptomen ansetzen, kann eine gute Anti Schnarchschiene die Ursache bekämpfen. Gerde deshalb ist Somnofit S gegenüber Nasensprays und Co. zu bevorzugen.

Auch eine Möglichkeit, zum Schnarchen verhindern, ist, weniger Alkohol zu trinken. Denn auch übermäßiger Alkoholkonsum ist ein häufiger Grund für Schnarchen. Ebenso sollten Sie auf eine ungesunde Lebensweise verzichten und für eine ausgewogene Ernährung sorgen. Auf diese Weise laufen Sie nicht in Gefahr, übergewichtig zu werden und können somit eine weitere Ursache von Schnarchen verhindern.

Vermeiden Sie möglichst, beim Schlafen durch den Mund zu atmen. Mundatmung ist nicht nur ein Auslöser des Schnarchens, sondern zudem auch ungesund. Verhindern Sie mithin Schnarchen in der Nacht, indem Sie versuchen, beim Schlafen durch die Nase zu atmen und ersparen sie sich die frage was tun gegen Schnarchen.

Schnarchen verhindern auf einfache Weise

Bei der Nasenatmung handelt es sich um eine physiologische und natürliche Form der Atmung. Nasenatmung verhindert beispielsweise, dass Schutz- und Staubteilchen, sowie andere Keime in den Körper gelangen. Darüber hinaus wird der Luftstrom immer auf Körpertemperatur gebracht, bevor er die Lunge erreicht. Neben Schnarchen verhindern führt die Nasenatmung zu einer höheren Sauerstoffsättigung des Blutes bis zu 15 Prozent. Mithin können die Organe besser mit Sauerstoff versorgt werden. Auf diese Weise regeneriert der Körper sich schneller und Sie schlafen besser.

Schnarchen verhindernBild zu Schnarchen verhindern

Mit Schlafmittel Schnarchen verhindern?

Falls Sie Schlafmittel nehmen, sollten Sie sich von Ihrem Arzt über die Wichtigkeit dieser Medikamente beraten lassen. Zumeist setzen die Wirkstoffe den Tonus der Muskeln herab. Im Rachenraum entsteht eine Erschlaffung, welche wieder zum Schnarchen führt. Wenn Sie Schnarchen also verhindern wollen, dann hilft auch, wenn Sie Schlafmittel absetzen.

Auch sollten Sie am besten auf der Seite schlafen. Das kann in seltenen Fällen ebenso das Schnarchrisiko minimieren, jedoch ist eine Anti Schnarchschiene die sicherste Lösung, wenn Sie wirklich nachts ohne Schnarchen schlafen wollen.

Schnarchen ist zwar grundsätzlich nicht gefährlich, jedoch stört es zumeist den Partner, wenn Sie mit diesem die Nächte gemeinsam in einem Bett verbringen. Schnarchgeräusche können da schnell schonmal zum Beziehungskiller werden und haben auch schon die eine oder andere Ehekrise ausgelöst. Es gibt eine harmlose Form des Schnarchens, das sog. primäre oder habituelles Schnarchen. Das laute Schnarchen, das zumeist auch intensiv bis röchelnd ist und das sich oft sogar mit Atemaussetzern zeigt, kann hingegen nicht nur den Partner beim Schlafen stören. Da kommt dann schnell die Frage: Was tun gegen Schnarchen?

Denn nicht nur der Partner leidet unter dem Schnarchen, sondern ebenso der Schnarcher selbst, da auch dieser nicht ungestört schlafen kann. Auch kann das eigene Schlafen die Regeneration und den Traumschlaf beeinträchtigen, weshalb der Schnarcher sich nachts nicht richtig erholen kann. Gerade deshalb sind in diesen Fällen Mittel wichtig zum Schnarchen verhindern.

In extremen Fällen sind sogar Atemaussetzer von mehreren Sekunden bekannt. Dies nennt man auch Schlafapnoe – diese führt zum Sauerstoffmangel und kann in starker Ausprägung sogar gesundheitsgefährdend sein. Bei Verdacht auf Apnoe sollten Sie umgehend Ihren Hausarzt oder einen entsprechenden Facharzt aufsuchen.

Damit Schnarchen für Sie und Ihren Partner nicht länger zum Problem wird, können Sie eine Anti Schnarchschiene erwerben, die Ihnen dabei hilft, das Schnarchen zu verhindern. Um die optimale Wirkung zu erzielen, sollten Sie Ihre Schiene von einem Arzt anpassen lassen. Mit der Schnarchschiene können Sie in Zukunft wieder optimal durchschlafen.